Druckstellen durch CPAP Maske

Haben Sie nach dem Aufstehen Abdrücke oder sogar Hautreizungen auf dem Nasenrücken? Es gibt viele Hilfsmittel um Hautreizungen und Druckstellen zu minimieren bzw. zu vermeiden. Eine bekannte Unterstützung ist zum Beispiel das Gel-Nasenpolster von der Marke HUM.

Das Nasenpolster von HUM lässt sich einfach zwischen Nasenrücken und Beatmungsmaske auflegen. So wird der Druckpunkt auf der Nase stark entlastet. Das Nasenpolster ist in verschiedenen Größen bei www.medihaus.de erhältlich und somit für jede Mund-Nasenmaske geeignet.

 


Kondenswasser im Sauerstoffschlauch

Wenn Sie bereits im Besitz eines Sauerstoffgerätes bzw. Sauerstoffkonzentrators sind und es mit einem Atemgasbefeuchter betreiben, kennen Sie vielleicht die Problematik der Kondenswasserbildung in den Sauerstoffschläuchen. Es gibt mittlerweile einfache Hilfsmittel, um das Kondenswasser aufzufangen, damit es nicht in Ihre Nasenbrille gelangt.

Wir empfehlen dafür die Wasserfalle von Medutek.

Sie hat auf beiden Seiten den gleichen Anschluss und lässt sich somit in alle gängigen Sauerstoffschlauchsystemen einbauen.

Die Wasserfalle lässt sich beidseitig öffnen, um das aufgefangene Kondenswasser zu entleeren. Erfahren Sie mehr unter www.medihaus.de