Welche Sauerstoffverbinder gibt es?

Welche Sauerstoffverbinder gibt es?

Bei dauerhafter Verwendung eines stationären Sauerstoffgeräts kann es vorkommen, dass die Schlauchlänge für alltägliche Aktivitäten bald nicht mehr ausreicht. Um dieser Problematik entgegenzuwirken gibt es Sauerstoffverbinder, mit welchen man den ursprünglichen Schlauch individuell verlängern kann. Bei den jeweiligen Sauerstoffverbindern lassen sich verschiedene Arten differenzieren, die verschiedene Vorteile bieten. Dennoch ist es egal welche und wie viele Verbinder Sie nutzen möchten, durch die genormten Anschlüsse sind in der Regel alle Verbinder für jeden Schlauch geeignet. Bitte beachten Sie, dass eine maximale Schlauchlänge von 21m nicht überschritten werden sollte, da sonst die eingestellte Sauerstoffmenge nicht mehr garantiert am Anwender ankommt.

Standardverbinder

Diese Verbinder sind die einfachste Art von Verbindern und dementsprechend auch am preisgünstigsten. Sie haben zwei identische Enden und passen zu jeden gängigen Sauerstoffschläuchen und garantieren eine einfache Handhabung bei der Verlängerung Ihres Sauerstoffschlauchs. Sie besitzen eine Riffelung um ein Abrutschen der Schläuche zu vermeiden.

Drehverbinder

Drehverbinder haben den Vorteil, dass sie im Gegensatz zu den einfachen Standardverbindern nicht nur eine Verlängerung des Schlauches bezwecken, sondern gleichzeitig auch ein Drehen/Aufrollen des Schlauches vermeiden. Durch ihr 360grad bewegliches Element wird eine Verwicklung des Schlauches auf ein Minimum reduziert.

Y und T Verbinder

Diese Art von Verbindern haben den praktikablen Zweck, dass man zwei Geräte miteinander verbinden kann. Da die meisten Geräte auf einen Sauerstoff flow von fünf Litern begrenzt sind, es aber durchaus auch Personen mit einem höheren Bedarf an Sauerstoff gibt, ist es somit möglich den maximalen Durchfluss von fünf Litern mit einem verbinden von zwei Geräten zu erhöhen. Weiterhin eignen sich die Y und T Verbinder um an einem Gerät zwei Nasenbrillen anzuschließen. Somit kann ein Gebrauch in einzelnen Räumen ermöglicht werden, ohne jeweils seine Sauerstoffnasenbrille beziehungsweise den Schlauch in die Räume transportieren zu müssen.

Firesafe Verbinder

Firesafe Verbinder können als normale Verbinder fungieren, bieten jedoch auch einen Sicherheitsfaktor beim Verwenden eines Sauerstoffgeräts. Durch ein Unterbrechen des O2 Zufluss im Falle eines Brandes, vermindert er das Ausbreiten des Feuers enorm. Er schützt dabei nicht nur den Nutzer, sobald das Feuer ihn erreicht hat, sondern auch das Gerät, da er ein Ausbreiten des Feuers bis zum Gerät verhindert. Dieser Verbinder kann dauerhaft verwendet werden, muss aber nachdem einmal Feuer an den Verbinder gelangt ist, gewechselt werden. Im besten Falle eignet er sich wenn er möglichst Personennah angeschlossen wird, um die O2 Zufuhr im Falle eines Brandes so schnell wie möglich zu stoppen.

Tannenbaumadapter

Falls man seinen stationären Sauerstoffkonzentrator an sein vorhandenes Schlaftherapiegerät mit integriertem Befeuchter (CPAP, NIV) anschließen möchte, sollte man auf eine zusätzliche Anfeuchtung über das O2-Gerät verzichten. Dafür eignet sich der Tannenbaumadapter, da dieser anstelle eines Befeuchterbechers an den Gewindeanschluss am Sauerstoffkonzentrator angeschlossen werden kann, um dort einen Schlauch vom O2 Gerät zum Adapter (Verlinkung zum Adapter im Shop) am CPAP-Gerät anzuschließen. Somit wird nur trockener Sauerstoff dem Gerät zugeführt. Der Tannenbaumadapter passt an jeden gängigen Sauerstoffkonzentrator und lässt sich natürlich auch ohne Verbindung zu einem anderen Gerät verwenden, wenn man aus verschiedenen Gründen auf eine Anfeuchtung des Sauerstoffs verzichten möchte.